Karriereportal » Ausbildung und Praktika

Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten

Die Stadtverwaltung und die Stadtwerke Hockenheim bieten ein vielfältiges Angebot an Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten. Ob in der Verwaltung, im gewerblichen, technischen oder im sozialen Bereich, hier findest Du bestimmt eine passende Ausbildung, die zu Deinen Interessen und Fähigkeiten passt!

Ausbildung und dann? Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung werden die Auszubildenden bei der Stadtverwaltung und bei den Stadtwerken für ein Jahr übernommen.

Zudem bieten wir unseren Mitarbeitern die Chance, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln. Wir unterstützen Dich bei Weiterbildungsvorhaben, ganz gleich ob es sich z. B. eine Meisterausbildung oder ein Studium handelt.

Meistens sind unsere Ausbildungsplätze und Studiengänge ein Jahr vor Beginn der Ausbildung ausgeschrieben. Bitte beachte, dass wir nicht alle Ausbildungsplätze auch in jedem Jahr anbieten. Die ausgeschriebene Stellen findet ihr auf unserem Karriereportal. 

    

Verwaltung und Management

Verwaltungsfachangestellter

Aufgaben

In der Praxis durchläufst Du die verschiedenen Fachbereiche und Abteilungen der Stadtverwaltung Hockenheim. Dort lernt Du die vielfältigen Aufgaben im Verwaltungsbereich kennen. Dazu gehören u.a. allgemeine Büro- und Verwaltungsarbeiten, Bearbeiten von Vorgängen, Aktenführung, Erteilen von Auskünften, Vorbereiten von Entscheidungen und Fertigen von Bescheiden.

Die Theorie wird in der Friedrich-List Schule in Mannheim vermittelt. Im 3. Ausbildungsjahr besuchst Du nach der abgelegten Zwischenprüfung die Verwaltungsschule in Mannheim, um dort den 4-monatigen Verwaltungskurs zum Angestelltenlehrgang I zu absolvieren. 

Die Ausbildung beginnt am 1. September eines Kalenderjahres. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3 Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit die Ausbildung auf 2 ½  Jahre zu verkürzen

Profil

  • Abschluss der mittleren Reife oder Werkrealschule bzw. sehr guter Hauptschulabschluss 
  • Interesse an Verwaltungstätigkeiten, Politik und Gesellschaft 
  • Geschick im Umgang mit dem PC
  • Bürgerfreundliches Auftreten
  • Sorgfalt und Verschwiegenheit

Weitere Informationen findest Du unter: 

Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung: Bibliothek

Aufgaben

In der Praxis wirst Du in der Bibliothek der Stadtverwaltung Hockenheim eingesetzt und lernst dort die verschiedenen Tätigkeiten in der Bibliothek kennen. Dazu gehören u.a. die Verwaltung der Bestände (Bearbeitung, Ausleihen, Rücknahme, Mahnung, Vorbestellung von Medien), Bereitstellung von Informationen für den Benutzer, Mitwirkung bei Veranstaltungen (z.B. Klassenführungen, Vorlesungen). Zudem besteht die Möglichkeit Fremdpraktika in anderen Einrichtungen zu absolvieren, wie z.B. Archiven, Wissenschaftliche Bibliotheken.

Die Theorie wird in der Herrmann-Gundert-Schule in Calw vermittelt.

Die Ausbildung beginnt am 1. September eines Kalenderjahres. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3 Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit die Ausbildung auf 2 ½  Jahre zu verkürzen.

Profil

  • Abschluss der mittleren Reife oder Werkrealschule bzw. sehr guter Hauptschulabschluss 
  • Interesse an Büchern und an aktuellen Medien
  • Geschick im Umgang mit dem PC
  • kundenfreundliches Auftreten
  • Organisationsgeschick und selbstständige Arbeitsweise

Weitere Informationen findest Du z.B. unter: 

Beamter im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst

Aufgaben

In der Praxis durchläuftst Du die verschiedenen Fachbereiche und Abteilungen der Stadtverwaltung Hockenheim. Du lernst dort die vielfältigen Aufgaben im Verwaltungsbereich kennen. Dazu gehören u.a. allgemeine Büro- und Verwaltungsarbeiten, Bearbeiten von Vorgängen, Aktenführung, Erteilen von Auskünften, Vorbereiten von Entscheidungen und Fertigen von Bescheiden.

Die Theorie wird im ersten Ausbildungsjahr in der Friedrich-List-Schule in Mannheim vermittelt. Im 2. Ausbildungsjahr findet der Unterricht an der Verwaltungsschule in Karlsruhe statt.

Die Ausbildung beginnt am 1. September eines Kalenderjahres. Die Ausbildungsdauer beträgt 2 Jahre (11 Monate Theoriephase und 13 Monate Praxisphase).

Während des Verwaltungsdienstes bist Du als Auszubildender im Beamtenverhältnis auf Widerruf mit der Bezeichnung Stadtsekretäranwärter.

Profil

  • mindestens Abschluss der mittleren Reife oder guter Werkrealschulabschluss
  • Interesse an Verwaltungstätigkeiten, Politik und Gesellschaft 
  • Geschick im Umgang mit dem PC
  • bürgerfreundliches Auftreten
  • Sorgfalt und Verschwiegenheit
  • deutsche Staatsbürgerschaft oder die eines anderen Mitgliedstaates der EU oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über EWR

Weitere Informationen findest Du unter: 

Bachelor of Arts - "Public Management"

Zulassungskriterien

- Abitur oder Fachhochschulreife
- Bestandener Studierfähigkeitstest
- Ausbildungsstelle für ein Einführungspraktikum
- deutsche Staatsbürgerschaft oder die eines anderen Mitgliedstaates der EU oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über EWR

Wie verläuft die Ausbildung

Die Ausbildung beginnt am 1. September des jeweiligen Jahres bei der Stadtverwaltung Hockenheim. Es können aber nur Bewerber angenommen werden, die an einer der beiden Hochschulen (Kehl oderLudwigsburg) das Auswahlverfahren erfolgreich durchlaufen haben.

Die Ausbildung dauert insgesamt 3 1/2 Jahre.

  • 6 Monate Einführungspraktikum mit vierwöchigem Einführungslehrgang
  • 17 Monate Grundlagenstudium an der Hochschule Kehl oder Ludwigsburg
  • 14 Monate praktische Ausbildung unterteilt in mehrere Ausbildungsabschnitte in den Bereichen
    - Organisation, Personal, Informationsverarbeitung
    - Ordnungsverwaltung
    - Leistungsverwaltung
    - Wirtschaft, Finanzen, öffentliche Betriebe
    -  Kommunalpolitik,Führung im öffentlichen Sektor.

    Am Ende der Praxiszeit fertigen die Studierenden ihre Bachelorarbeit.
  • 5 Monate Vertiefungsstudium

Nach erfolgreichem Abschluss des Praktikums als Verwaltungspraktikant übernimmt Dich die jeweilige Hochschule im Beamtenverhältnis auf Widerruf in den dreijährigen Vorbereitungsdienst. Damit bist Du während des gesamten Studiums Beamtin oder Beamter. 

Hier findest Du weitere Informationen:

     

Soziales

Praxisintegrierte Ausbildung zum Erzieher (PiA)

Berufsbild

Der Erzieher betreut Kinder in unterschiedlichen Altersgruppen, bietet kreative Beschäftigungen wie singen, basteln und malen an, fördert Kinder in ihren individuellen Entwicklungen, unterstützt Kinder bei der Körperpflege, begleitet Kinder bei der Bewältigung von Konflikten, hat immer ein offenes Ohr für Kinder, plant erzieherische und pädagogische Maßnahmen, arbeitet mit Eltern  und sozialpädagogischen Einrichtungen zusammen.

Einsatzmöglichkeiten

Der Erzieher hat nach der Ausbildung folgende Einsatzmöglichkeiten:

- im Kindergarten, 
- in der Kinderkrippe, 
- in Kinderheimen, 
- in Einrichtungen zur Frühförderung, 
- in Jugendzentren, 
- in Kinder– und Jugendpsychatrien, 
- an Schulen

Einstellungsvoraussetzungen

Realschulabschluss, Fachschulreife oder gleichwertiger Bildungsstand
und
ein erfolgreicher Berufskollegabschluss für Praktikanten

Oder

Berufsabschluss als Kinderpfleger, Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik, Fachhochschulreife, fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife
und
jeweils eine praktische Tätigkeit von mindestens sechs Wochen zur Vorbereitung der Ausbildung.

Oder

schulischer Teil der Fachhochschulreife eines beruflichen Gymnasiums, Fachrichtung Sozialpädagogik oder Sozialwissenschaft.
und
jeweils eine praktische Tätigkeit von mindestens sechs Wochen zur Vorbereitung der Ausbildung.

Wie verläuft die Ausbildung

Die Ausbildung beginnt am 1. September des jeweiligen Jahres.

Die Ausbildungsdauer beträgt grundsätzlich 3 Jahre. 

Der Auszubildende erwirbt den Abschluss eines staatlich anerkannten Erziehers.

Bachelor of Arts - "Soziale Arbeit", Fachrichtung Kinder- /Jugendarbeit

Aufgaben

In der Praxis bist Du in unserem Jugendzentrum (JUZ) am Aquadrom eingesetzt. Während der Praxisphasen unterstützt Du die Sozialpädagogen vor Ort. Dabei stehst Du den jungen Menschen unterstützend und beratend zur Seite. In der dritten Praxisphase ist für die Studierenden ein Fremdpraktikum in einem anderen Arbeitsfeld (z.B. Schulsozialarbeit, Kindergarten, Schülerhort) vorgesehen. Während der Praxisphase, die auf die 5. Theoriephase folgt, wird die Bachelorarbeit erstellt.

Die Theorie wird an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Stuttgart vermittelt. Schwerpunkte des Studiums sind Soziologie, Pädagogik, Psychologie, Erlebnis- und Naturpädagogik sowie Wissen zu Themen wie z.B. Kinderarmut und rechtliche Zusammenhängen.

Die Theorie- und Praxisphasen wechseln sich im 3-Monats-Rhythmus ab, sodass praxisnah und im direkten Kontakt das erworbene Wissen umgesetzt wird.

Das duale Studium beginnt am 1. Oktober eines Kalenderjahres und dauert 3 Jahre.

Profil

  • Allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife mit bestandenem Studierfähigkeitstest an der DHBW
  • Interesse an der Jugendarbeit und sozialem Engagement
  • Gute PC-Kenntnisse
  • Empathie
  • Kommunikations- und Problemlösefähigkeit

Weitere Informationen findest Du auf der Internetseite der Dualen Hochschule Baden-Württemberg.

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Schule und dann? Du weißt nicht, ob Du nach deinem Schulabschluss eine Ausbildung oder ein Studium beginnen möchtest? Vielleicht wäre dann ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ein Bundesfreiwilligendienst (BFD) bei der Stadtverwaltung Hockenheim eine Möglichkeit! Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahren, die sich für das Gemeinwohl engagieren möchten, können eine Orientierungsphase einlegen und dabei praktische Erfahrungen sammeln.

Die Stadtverwaltung Hockenheim bietet jedes Jahr eine Stelle für ein FSJ im Kinder- und Jugendbüro Pumpwerk und eine Stelle für den BFD im Jugendzentrum am Aquadrom (JUZ) an.

Weitere Informationen zum FSJ und zum BFDi findest Du auf der Internetseite des Internationalen Bunds (IB).

   
   

Gewerbe und Technik

Fachkraft für Abwassertechnik

Aufgaben

In der Praxis wird dein Einsatzgebiet vor Ort in der Kläranlage in Hockenheim sein. Zu deinenn Aufgaben gehören u.a. Aufbereitung von Abwasser, Wartung von Abwasserrohrsystemen, Maschinen und bauliche Anlagen, Abwasser- und Klärschlammbehandlung, Beurteilung von Störungen und Qualitätssicherung.

Die Theorie wird an der Kerschensteiner Schule in Stuttgart-Feuerbach vermittelt.

Die Ausbildung beginnt am 1. September eines Kalenderjahres. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3 Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit die Ausbildung auf 2 ½ Jahre zu verkürzen.

Profil

  • Abschluss der mittleren Reife oder Werkrealschulabschluss bzw. sehr guter Hauptschulabschluss
  • Interesse an Umweltschutz und technischen Anlagen
  • Sehr gute PC-Kenntnisse 
  • Hygiene- und Umweltbewusstsein
  • Freude an der Arbeit im Freien

Weitere Informationen findest Du unter: 

Gärtner Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau

Aufgaben

In der Praxis wird dein Einsatzort der Bauhof der Stadtverwaltung Hockenheim sein. Zu deinen Aufgaben gehören u.a. Bau und Pflege der städtischen Grün- und Außenanalgen, Begrünung von Verkehrswegen, Durchführung von Pflegemaßnahmen der jeweiligen Pflanzenarten, Schädlingsbekämpfung, Unkrautvernichtung, Züchtung und Kultivierung von Pflanzen. Begleitend zur praktischen Ausbildung bei der Stadtverwaltung Hockenheim, besuchst Du im 3. Ausbildungsjahr zusätzlich noch einen Gartenbaubetrieb.

Die Theorie wird an der Johannes-Gutenberg Schule in Heidelberg vermittelt.

Die Ausbildung beginnt am 1. September eines Kalenderjahres. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3 Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit die Ausbildung auf 2 ½  Jahre zu verkürzen.

Profil

  • Abschluss der mittleren Reife oder Werkrealschulabschluss oder guter Hauptschulabschluss
  • Interesse an Pflanzen und Ökosystemen
  • Gestalterische Fähigkeiten
  • Handwerkliches Geschick
  • Freude an der Arbeit im Freien bei jeder Witterung

Weitere Informationen findest Du unter: 

    

Stadtwerke und Aquadrom

Industriekaufmann

Aufgaben

In der Praxis durchläufst Du die verschiedenen Abteilungen der Stadtwerke Hockenheim.  Dort lwernst Du die kaufmännischen Aufgaben des Eigenbetriebs kennen. Dazu gehören u.a. Beschaffung und Verkauf von Energie für den Betrieb, Umsetzung von Kundenaufträgen, Erstellung von Kostenrechnungen, allgemeine Aufgaben im Rechnungs– und Mahnwesen sowie im Bereich der Materialwirtschaft.

Die Theorie wird in der Max-Hachenburg Schule in Mannheim oder in der Carl-Theodor Schule in Schwetzingen vermittelt.

Die Ausbildung beginnt am 1. September eines Kalenderjahres. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3 Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit die Ausbildung auf 2 ½  Jahre zu verkürzen.

Profil

  • Abschluss der mittleren Reife oder Werkrealschule bzw. sehr guter Hauptschulabschluss 
  • Interesse an kaufmännischen Tätigkeiten und am Umgang mit Zahlen 
  • Geschick im Umgang mit dem PC
  • kundenfreundliches Auftreten
  • Organisationsgeschick und selbstständige Arbeitsweise

Weitere Informationen findest Du unter: 

Bachelor of Arts - "Öffentliche Wirtschaft", Fachrichtung Versorgungswirtschaft

Aufgaben

In der Praxis durchläufst Du die verschiedenen Abteilungen der Stadtwerke Hockenheim. Während den Praxisphasen arbeitest Du den Kollegen zu und wirst ggfs. auch schon mit eigenen überschaubaren Projekten betraut. Du wirst darauf vorbereitet Verwaltungsvorgänge aufgaben- und kostenorientiert zu steuern, Ressourcen leistungs-, prozess- und qualitätsorientiert zu erschließen, neue Kooperationen zwischen Politik und Verwaltung effizient umzusetzen und ergebnisorientiert zu handeln. In der letzten Praxisphase des Studiums erstellst Du deine Bachelorarbeit.

Die Theorie wird an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Mannheim vermittelt. Schwerpunkte des Studiums sind allgemeine und spezielle Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Finanz- und Rechnungswesen, Wirtschaftsmathematik und Statistik sowie Versorgungswirtschaft.

Die Theorie- und Praxisphasen wechseln sich im 3-Monats-Rhythmus ab, sodass praxisnah und im direkten Kontakt das erworbene Wissen umgesetzt wird.

Das duale Studium beginnt am 1. Oktober eines Kalenderjahres und dauert 3 Jahre.

Profil

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife mit bestandenem Studierfähigkeitstest an der DHBW
  • Interesse an betriebswirtschaftlichen Vorgängen und am Umgang mit Zahlen
  • sehr gute PC-Kenntnisse
  • kundenfreundliches Auftreten
  • Organisationsgeschick und selbstständige Arbeitsweise

Weitere Informationen zum Studium findest Du auf der Internetseite der Dualen Hochschule Baden-Württemberg

Anlagenmechaniker Fachrichtung Versorgungstechnik

Aufgaben

In der Praxis bist Du in der Gas- und Wasserversorgung bei den Stadtwerken Hockenheim eingesetzt. Zu deinen Aufgaben gehören u.a. Montage und Instandhaltung von versorgungstechnischen Rohrleitungssystemen, Inspektion und Reparatur von technischen Anlagen und Maschinen. Begleitend zur praktischen Ausbildung bei den Stadtwerken Hockenheim nimmst Du zusätzlich an einer überbetrieblichen Maßnahme in Mannheim teil.

Die Theorie wird an der Heinrich-Meidinger Schule in Karlsruhe vermittelt.

Die Ausbildung beginnt am 1. September eines Kalenderjahres. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3 ½ Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit die Ausbildung auf 2 ½  Jahre zu verkürzen.

Profil

  • Abschluss der mittleren Reife oder Werkrealschulabschluss oder guter Hauptschulabschluss
  • Interesse an technischen Anlagen und Maschinen
  • Technisches Verständnis 
  • Handwerkliches Geschick
  • Freude an der Arbeit im Freien

Weitere Informationen findest Du unter: 

Elektroniker - Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

Aufgaben

In der Praxis bist Du in der Elektroversorgung bei den Stadtwerken Hockenheim eingesetzt. Zu deinen Aufgaben gehören u.a. Planung, Wartung und Reparatur von Anlagen der elektrotechnischen Energieversorgung und Infrastruktur von Gebäuden, Montage und Inbetriebnahme von Messeinrichtungen, Installation von Hausanschlüssen, Bau und Unterhaltung von Straßenbeleuchtungen sowie die Arbeit am Netzleitsystem und an Trafostationen. Begleitend zur praktischen Ausbildung bei den Stadtwerken Hockenheim nimmst Du zusätzlich an einer überbetrieblichen Maßnahme teil.

Die Theorie wird an der Werner-von-Siemens Schule in Mannheim vermittelt.

Die Ausbildung beginnt am 1. September eines Kalenderjahres. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3 ½ Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit die Ausbildung auf 2 ½  Jahre zu verkürzen.

Profil

  • Abschluss der mittleren Reife oder Werkrealschulabschluss oder guter Hauptschulabschluss
  • Interesse an elektrischen Anlagen
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Freude an der Arbeit im Freien

Weitere Informationen findest Du unter: 

Fachangestellter für Bäderbetriebe

Aufgaben

In der Praxis bist Du im Freizeitbad Aquadrom der Stadtwerke Hockenheim eingesetzt. Zu deinen Aufgaben gehören u.a. Beaufsichtigung des Badebetriebs, Überwachung der Wasserqualität, Erste-Hilfe-Maßnahmen, Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten, Wartung und Pflege der Badeanlagen und den dazugehörigen Grün- und Außenflächen sowie Wassergymnastik und Freizeitaktivitäten für die Badegäste.

Die Theorie wird an der Heinrich-Lanz Schule in Mannheim vermittelt.

Die Ausbildung beginnt am 1. September eines Kalenderjahres. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3 Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit die Ausbildung auf 2 ½  Jahre zu verkürzen.

Profil

  • Abschluss der mittleren Reife oder Werkrealschulabschluss oder guter Hauptschulabschluss
  • Interesse an Sicherheit und Ordnung 
  • Chemisch-physikalisches Verständnis
  • Konzentrationsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Freude an der Arbeit im Freien (Freibad im Sommer)

Weitere Informationen findest Du unter: 

   
   

Praktika

Einblick in die vielseitigen und spannenden Aufgaben einer Stadtverwaltung.Ausblick auf Deinen beruflichen Einstieg.
Wir bieten auch Schülerpraktikumswochen an. Dort hast Du die Möglichkeit, detaillierte Einblicke in die über 15 verschiedenen Ausbildungs- und Studienberufe der Stadtverwaltung Hockenheim zu erhalten. Bei verschiedenen Präsentationen/Rundgängen lernst Du die Vielseitigkeit der Hockenheimer Stadtverwaltung kennen. Wie ist es eigentlich als Azubi/Student bei der Stadtverwaltung Hockenheim? Diese Frage beantworten Dir unsere Auszubildenden bei einem „Meet & Greet“. Da wir aber auch auf Deine individuellen Interessen eingehen möchten, kannst Du an einem Tag Deine Wunschabteilung näher kennenlernen.
Unsere Praktikumswochen finden an folgenden Terminen statt:15.07.2019 - 19.07.201912.11.2019 - 16.11.2019Bist du auf der Suche nach einem Platz für ein Pflichtpraktikum im Rahmen des Studiums „Bachelor of Arts – Public Management“? Oder einem Anerkennungspraktikum für die Ausbildung zum Erzieher? Auch dann bist Du hier an der richtigen Stelle!

Die Stadtverwaltung und die Stadtwerke Hockenheim bieten in unterschiedlichen Bereichen Praktika an. Hier kannst Du dich direkt online bewerben.

     

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit haben wir teilweise auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichwohl für beide Geschlechter.

Kontakt

Fachbereich Personal
Rathausstraße 1
68766 Hockenheim
Telefon 06205/21-0
Mobiltelefon
Fax 06205/21-990
Sandra Laier

Fachbereich Personal

Telefon 06205 21-207
Fax 06205 21-260
Raum: 104

Hockenheim als Arbeitgeber

Arbeitsstandort Hockenheim

Unsere Partner